Projekt "Lernen-lernen" an der Grundschule Tinnum

Im Schulalltag fallen vermehrt Kinder mit Lernschwierigkeiten und Lernschwächen auf, die im allgemeinen Unterricht leider nicht aufgefangen werden können. Die Schulleitung trat an uns mit der Bitte um Unterstützung und Durchführung des oben genannten Projektes heran. Der Gemeinnützige Verein für Jugenderholung e.V. ist bereits seit 1996 Partner der Schule im Bereich der Nachmittagsbetreuung sowie in Projekten zur Vermittlung sozialer Kompetenzen. Seit dem 1. November 2009 wird das Projekt "Lernen-lernen" an der Grundschule Tinnum angeboten.

Ziele des Projektes

Kinder, die dem Unterrichtstoff nicht folgen können verlieren den Anschluss und die Lust am Lernen. Zum Teil fallen diese Kinder dann durch problematische Verhaltensweisen auf, die sie weiter am Lernen hindern. Diesen „Teufelskreis“ wollen wir mit dem Projekt durchbrechen und in Einzel- und Gruppenarbeit insbesondere folgende Ziele erreichen:

In Abstimmung mit der Schulleitung werden mit einzelnen Schülerinnen und Schülern Trainingsmaßnahmen durchgeführt. Die Maßnahmen werden von Lehrerinnen und Lehrern angeleiteten Kräften in der Grundschule Tinnum durchgeführt.

Methoden

Die Hilfen müssen vielfach unterhalb der Stufe ansetzen, an der die Fibeln im Schulunterricht den Lernprozess beginnen: Schülerinnen und Schüler, die die Hürden des Leselernprozesses nicht aus eigener Kraft bewältigen können, müssen das silbenweise lautierende Erlesen, die “Lesetechnik”, gezielt einüben. Hierzu wird die Methode des „Kieler Leseaufbau“ angewandt.

Die Übungen werden in Einzel- bzw. Kleingruppen durchgeführt um den Gruppen- und Leistungsdruck zu mindern. Das Angebot wird schwerpunktmäßig in den Freiarbeitsstunden durchgeführt und beinhaltet insbesondere Übungen zur Wiederholung und Festigung von Wissen. Die Übungen finden in Abstimmung mit den Lehrkräften und den Lernplänen statt.

Finanzielle Unterstützung

Das Projekt wird zur Zeit durch den Lions Club Sylt mit einer Anschubfinanzierung gefördert. Damit das Projekt längerfristig angeboten werden kann suchen wir derzeit noch weitere finanzielle Unterstützer für das Projekt.

Wenn Sie mehr über das Projekt erfahren möchten sprechen Sie uns gerne an.